Pressemitteilung: Herstellung von Gesichtsvisieren durch die Shield Community weiterhin möglich

Pressemitteilung

Am 16. April hat der „Ferienausschuss“des Würzburger Stadtrats einstimmig den Dringlichkeitsantrag der CSU Stadtratsfraktion zugestimmt. Der Antrag wurde auf Anregung von Stadrätin Nadine Lexa eingereicht. Durch den Antrag erhält die Shield Community eine finanzielle Soforthilfe in Höhe von 5000 € zur ehrenamtlichen Herstellung von Gesichtsvisieren.

Die „Shield Community“ wurde vor drei Wochen von Wolfram Weinhold (BWL-Student) als gemeinnützige Privatinitiative gegründet. Diese stellt dringend benötigte Schutzausrüstungen gegen Covid19-Infektionen her. Zwischenzeitlich engagieren sich über 140 Menschen ehrenamtlich bei der Herstellung der Gesichtsvisiere.

Diese so genannten „Face Shields“ werden unentgeltlich oder gegen freiwillige Spende an Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung in Stadt und im Landkreis Würzburg verteilt.

Die Halter der Visiere werden von der Shield Community in 3D-Druckern hergestellt, die Visiere werden aus handelsüblichen Overhead-Folien zugeschnitten und an den Halterungen befestigt. Dann ist ein Gesichtsvisier fertig.

Die Nachfrage ist in der aktuellen Situation sehr groß. Dieser Bedarf kann mit der aktuellen Ausstattung nicht gedeckt werden, eine finanzielle Hilfe durch den Bund oder den Freistaat ist für gemeinnützige Organisation nicht vorgesehen. „Daher sind wir sehr glücklich, dass eine Soforthilfe in Höhe von 5000 € zur Anschaffung weiterer zehn 3D-Drucker sowie Materialkosten einstimmig beschlossen wurde“, erklärte Judith Jörg (Mitantragsstellerin).

In naher Zukunft nehmen kleinere Geschäfte und Friseure wieder ihren Betrieb unter bestimmten Schutzvorkehrungen auf. Diese Gesichtsvisiere können die Umsetzung der vorgeschriebenen Maßnahmen wesentlich erleichtern. Ein Einsatz in Schulen und Kindergärten erscheint ebenfalls sinnvoll und denkbar.

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen

CSU Stadtratsfraktion
Autorin: Nadine Lexa
Rathaus Zimmer 149 Rückermainstraße 2 97070 Würzburg
Fon : 0931/373606
Fax: 0931/373654

csu-fraktion-wuerzburg.de


E-Mail: info@csu-fraktion-wuerzburg.de

Die Christlich Soziale Union (CSU) ist eine politische Partei in Bayern, die für eine konservative Grundhaltung, eine christliche Ausrichtung und die Betonung des Föderalismus steht. Mehr Informationen über die CSU Stadtratsfraktion Würzburg können Sie auf der Homepage csu-fraktion-wuerzburg.de nachlesen. Falls Sie Interviewwün-sche haben oder mehr Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@csu-fraktion-wuerzburg.de oder rufen Sie uns unter 0931/3373654 an.